Gestern traten wir die Reise nach Zwickau an. Der Tabellenführer hat erst ein einziges Spiel verloren und thront zu Recht auf dem ersten Platz. Im Hinspiel unterlagen wir in einer hochklassigen Party. Dabei spielten beide Teams über dem Freitaler Bahnrekord.

Auch gestern galt, Jugend voran. Lucas und Richard nahmen das Spiel auf. Richard spielte gegen Patrick, konnte im ersten Satz noch halbwegs mithalten, obwohl 140 zu 159 nicht wirklich knapp waren. Patrick hielt das Niveau, nur Satz 3 war etwas schwächer, nur 135 standen auf der Anzeige. Leider war auch das der schwächste Satz von Richard. Am Ende stand ein deutliches 4 : 0 bei 634 zu 528 auf den Zwickauer Monitoren. Lucas spielte gegen Daniel und eigentlich liegt ihm diese Bahn. Aber gestern war er von Beginn an nervös und brachte sein Spiel nicht auf die Bahn. Da Daniel ebenfalls schwach startete, ging der 1. Satz nach Freital, doch 130 zu 134 waren noch nicht das was Lucas kann. Dann kam Daniel in Schwung und Lucas blieb beim nervösen Spiel. Die nächsten Sätze gingen also nach Zwickau und mit 622 zu 587 legte er noch ein paar Holz drauf.

Wo hatten wir vom Start weg schon 141 Holz im Minus. Ralf und Sven mussten nun schon punkten, wollten wir im Spiel bleiben. Sven legte gut los, mit 176 konnte Ingo nichts machen. Satz zwei ging auf schwachem Niveau nach Zwickau, Ingo gewann mit 139 zu 136. Im dritten Satz gab es dann ein Kopf an Kopf Rennen, mit dem Unterschied, dass Ingo im Abräumen die eine oder andere 9 einstreuen konnte. Das Glück hatte Sven nicht, ein ums andere mal blieb der König stehen. Doch darüber schimpfen, wirft diesen dann auch nicht um. Es geht nur die Konzentration verloren. So war es dann auch, nach der 2. Acht folgte der Fehler. Der Satz war futsch und Ingo gewann mit 162 zu 149. Satz 4 war Sven dann so in Rage, dass er diesen herschenkte, 154 zu  124 waren schwach. So gewann Ingo am Ende 3 : 1 bei 615 zu 585.
Ralf begann im Spiel in die Vollen gut, aber im Abräumen lieft nix. Die ersten beiden Bahnen räumte er fehlerfrei, dennoch nur 76. Florian hatte einen Sahnetag und spielte die Neunen, die es braucht, um am Ende die Schlußbahn mit 187 zu spielen. 4 : 0 und 645 zu 548. Alle 4 Duelle weg und vom Holzrückstand reden wir nicht.

Würden Micha und Chris uns noch einen Ehrenpunkt retten? Chris spielte gegen Lars und war wirklich dran, da auch Lars heute zögerlich ins Spiel kam. Die ersten 3 Sätze waren auf Grund kleiner Schwächen im Abräumspiel knapp an Lars gegangen. Schade, da wäre was möglich gewesen. Lars, der schon ein bisschen unter Druck stand, musste er doch mind. 161 auf der Schlußbahn spielen, um nicht Mannschaftsletzter zu werden. Da zeigte er was in Zwickau geht, 113 Volle sind super aber 88 Abräumer sind Weltklasse. So hatte sich Lars mit dieser Bahn noch den Mannschaftsbesten geholt.  Da waren die sehr guten 165 von Chris nichts wert, schade 614 sind ein gutes Resultat. Micha spielte gegen Torsten und nach 2 Sätzen stand es 1 : 1. Im Dritten lagen beide gleichauf als das unglaubliche passierte. Torsten legte mal eben 6 Neuner am Stück hin. So gewann er mit 179 zu 153 und legte sich ein Kegelpolster für den letzten Satz zu. Micha gewann Satz 4, konnte die Holz aber nicht mehr aufholen. 2 : 2 bei 617 zu 600. 6 Neuner entschieden das Duell.

Hier alles in Zahlen:     Spielbericht      Einzelwertung      Bilder

Fazit: Wir wurden regelrecht überrollt. Zwickau spielte gerade 10 Holz unter Bahnrekord, der von keinem anderen gehalten wird als dem SK Rot Weiß Zerbst. Mit dieser Leistung haben viele Erstligisten auch keine Chance. Glückwunsch nach Zwickau, steigt auf und zeigt den Großen, dass im Osten auch gekegelt wird und das richtig gut.
Wir müssen jetzt die Zeit nutzen, um in 2 Wochen gegen Deutzen die ersten 2 Punkte im neuen Jahr einzufahren. Dabei müssen wir hochkonzentriert endlich mal unser Leistungsniveau abrufen.

Gut Holz Jörg

Spielansetzungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Besucher unserer Seite

Heute 66

Gestern 29

Woche 286

Monat 1178

Insgesamt 110524

Aktuell sind 40 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

nächstes Spiel in Freital

Mannschafts- meisterschaften der Senioren B

29.04.2018 - 09:00 Uhr

Die jeweils 4 besten Mannschaften der Seniorinnen und Senioren B ermitteln den sächsischen Landesmeister auf den Bahnen in Freital.

Countdown
abgelaufen


Seit



Kubik-Rubik Joomla! Extensions
Zum Seitenanfang