Ein deutlich spannenderes Spiel als wie es auf dem Bericht steht, was sich erst auf der letzten Bahn entschieden hat.

 

Spieltag ( noch mit Fehlern in der Einzelwertung )

 

Bereits am kommenden Samstag empfangen wir die Kegler aus Ottendorf Okrilla, und dann muss wieder ein Erfolg her.

euer Lars

Diesen Samstag begann die Rückrunde und wir durften zum Post SV Görlitz nach Hagenwerder reisen. Da zu Beginn der Woche gleich 5 Spieler aus der Mannschaft absagen mussten, hatte ich diesen Samstag meinen ersten Einsatz und Richard von unserer ersten hat sich auch gleich bereit erklärt uns zu helfen. Danke noch mal. Aber nun zum Spiel...

Es spielten Sven gegen Achmed Altus und Lars spielte gegen den Schnittstärksten Silvio Geschke. Sven hatte heute Probleme die Gasse zu finden, war aber mit seinem Gegenspieler immer gleichauf, sodass der letzte Wurf über den Mannschaftspunkt entscheiden musste und beide hatten das Volle Bild stehen. Achmed legte vor mit einer 4 und Sven zeigte eine sichere 5. somit ging dieser Mannschaftspunkt mit 1:3 und 489 zu 490 nach Freital. Lars musste die erste Bahn noch abgeben doch auf den folgenden Bahnen konnte Lars durch sicheres Räumen die Bahnen für sich entscheiden. Lediglich auf der letzten Bahn wurde es bei den Räumern wegen Schulterschmerzen noch mal eng, doch die guten Vollen retteten die letzte Bahn. Somit ging auch dieses Duell mit 1:3 bei 497 zu 514 Holz an Freital. Damit hatten wir bereits 2 Mannschaftspunkte und 18 Holz Vorsprung.

Nun gingen Christian und Richard auf die Bahn. Christian ging gesundheitlich angeschlagen auf die Bahn, doch konnte seinen Gegner Thomas Köhler auf den ersten beiden Bahnen durch gute Räumer unter Kontrolle halten. Doch dann spielte Thomas 2 sehr gute Bahnen was ihm den Sieg und die Mannschaftsbestleistung der Gastgeber bringen sollte. Dieser Mannschaftspunkt ging nach Görlitz mit 2:2 und 533 zu 520 Holz. Bei Richard sah das etwas anders aus. Die erste Bahn konnte er knapp für sich entscheiden und auf den folgenden Bahnen war es schon deutlicher, den durch gezielte Neuner in die Räumer brachte Richard seinen Gegenspieler Jens Neumann aus der Ruhe und durch kommentieren jeden Wurfes machte Jens sich sein Spiel kaputt. Dieses Duell ging wieder mit 1:3 und 489 zu 509 Holz an Freital. Nun hatten wir schon 3 Mannschaftspunkte gesammelt und unser Vorsprung wuchs auf 25 Holz.

Im letzten Durchgang sollte es wieder Uwe und Patrick richten. Uwe hatte seinen Gegenspieler Thomas Warkus von Beginn an unter Kontrolle. Lediglich auf seiner zweiten Bahn wurde es eng als Uwe diese Bahn mit einem Holz für sich entschied. Am Ende war es dann doch ein klares 0:4 und 495 zu 546 Holz für Freital und damit sicherte Uwe sich die Tagesbestleistung. Bei Patrick war es da schon etwas spannender. Die erste Bahn ging klar an ihn, doch auf der zweiten Bahn tauschte er mit Bernd Smiletzki die Ergebnisse, sodass Gleichstand war. Doch dann drehte Patrick nochmal auf und konnte die folgenden Bahnen für sich entscheiden. Hier endete das Duell 1:3 bei 503 zu 538 Holz.

Am Ende stand es 1:7 und 3006 zu 3117 für Freital und wir konnten endlich wieder Punkte mit nach Freital nehmen.

Hier habt ihr noch mal die Zahlen:

          Spielbericht           10. Spieltag

Zum nächsten Spieltag fahren wir zur SG Einheit Dresden Mitte am 13.01.2018 und da wollen wir dann auch die Punkte mit nehmen. Also drückt uns die Daumen.

Doch nun wünsche ich allen erst einmal ein frohes Weihnachtsfest, schöne Stunden mit eurer Familie und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

euer Lars

Hier sind erst einmal die Zahlen:

 

Spielbericht     Spieltag

Diesen Samstag empfingen wir den Tabellenführer, den SSV Stahl Rietschen. Ziel war es nach der letzten Auswärtspleite die Punkte daheim zu behalten.

Rietschen erwischte allerdings einen guten Tag und spielte heute eine neue persönliche Bestleistung. Wir hingegen spielten wieder unser Schnittergebnis, was auch nicht schlecht ist, doch dies sollte heute nicht reichen.

Am Ende stand es 2:6 und 3301 zu 3374 von Rietschen.

Aber schaut doch selbst auf die Zahlen:

          Spielbericht           8. Spieltag

Nun heißt es den Kopf frei bekommen und das nächste Spiel anzuvisieren. Den bereits nächsten Samstag geht es zu den sehr Heimstarken Riesaern und da sollten die Punkte mal wieder nach Freital kommen. Also drückt uns die Daumen.

euer Lars

Diesen Samstag ging es zum Absteiger aus der Meisterliga, dem SV Burkau. Ihr Heimspiele finden auf der viel genutzten Kunststoffbahn von Demitz-Thumitz statt und somit begannen wir erst 16 Uhr.
Die Mannschaft war heute stark dezimiert, den Stefan, Olaf, Jörg und Patrick konnten nicht dabei sein und ob Rainer diesmal die 120 Wurf durchspielen konnte war ungewiss. Daher war ich froh, das Dennis wieder kurzfristig einspringen konnte.

Aber nun zum Spiel. Wir begannen heute mit Uwe und Fritz. Uwe begann sehr stark und hatte seinen Gegenspieler Conrad Böhm immer im Griff. Bereits nach 3 Bahnen war dieses Duell entschieden. Dieser Mannschaftspunkt ging mit 1:3 und 531 zu 557 Holz an Uwe und Freital. Bei Fritz war es da schon dramatischer. Die erste Bahn teilten sich Fritz und Ralf Sawilla, da Fritz mit dem 29. Wurf die Gruppe räumte und eine 7 anspielte. Die zweite Bahn sicherte sich Ralf und die dritte konnte Fritz für sich entscheiden. Es kam also auf die letzte Bahn an und beide spielten immer auf Augenhöhe sodass die letzten Räumer entscheiden mussten. Fritz hätte noch mal räumen und ins volle Bild anspielen müssen, doch das sollte heute nicht gelingen. Dieser Mannschaftspunkt ging nach Burkau bei 2,5:1,5 und 546 zu 537 Holz.
Nach Durchgang 1 stand es also 1:1 und wir hatten ein kleines Plus von 17 Holz.

Im nächsten Durchgang gingen Sven und Dennis auf die Bahn. Sven hatte in seinem neuen Lebensjahr Probleme in sein Spiel zu finden. Doch mit jeder gespielten Kugel wurde Sven immer sicherer und mit einer sehr starken dritten Bahn sicherte Sven sich den Mannschaftspunkt gegen Christoph Merz. Die beiden trennten sich 1:3 bei 503 zu 563 Holz von Sven, was auch der Tagesbestwert sein sollte. Bei Dennis war es da schon etwas spannender, doch dank seinem ruhigen ausgeglichenem Spiel und einer starken 3. Bahn setzte er sich gegen Sebastian Fichte bei 2:2 dank der besseren Holzzahl durch. Die beiden trennten sich 531 zu 538 Holz und damit sicherte auch Dennis den Mannschaftspunkt für Freital.
Nun stand es nach Mannschaftspunkten 1:3 und unser Plus wuchs auf 84 Holz an.

Im letzten Durchgang sollten Christian und Rainer den Sieg nach Hause holen. Christian begann stark und teilte sich mit Tobias Schultz die erste Bahn. Leider musste Christian die beiden folgenden Bahnen abgegeben, sodass auf seiner letzten Bahn das Ziel war wichtige Holz zurück zu holen und das tat Christian auch. Dieses Duell endete 2,5:1,5 bei 540 zu 531 Holz für Tobias Schultz und Burkau. Rainer hatte heute einen schweren Start. Der Wurf ins Volle Bild fand nur selten die Gasse und ungewöhnlich viele Fehler mussten verarbeitet werden. Doch wir schenkten Rainer unser Vertrauen und mit einem starken Endspurt brachte Rainer seinen Gegenspieler zum verzweifeln und holte sich den Mannschaftspunkt. Dieses Duell endete mit 2:2 und 499 zu 517 Holz.
Am Ende holen wir trotz einer spannenden Schlußphase doch recht deutlich die Punkte nach Freital mit 2:6 und 3150 zu 3243 Holz.

Aber schaut doch selbst auf die Zahlen:

          Spielbericht           6. Spieltag

Bereits am kommenden Samstag fahren wir nach Neugersdorf, wo der KSV Neueibau seine Punktspiele absolviert.
Also drückt uns die Daumen das wir uns die nächsten Auswärtspunkte sichern.

euer Lars

Spielansetzungen

Besucher unserer Seite

Heute 24

Gestern 35

Woche 154

Monat 1180

Insgesamt 102698

Aktuell sind 48 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

nächstes Spiel in Freital

Doppelspieltag in Freital

20.01.2018 - 09:00 Uhr

Bereits 9:00 Uhr empfängt unsere 2. das Team aus Ottendorf. 13:00 Uhr geht es dann nahtlos weiter, unsere 1. Mannschaft empfängt die Sportfreunde aus Dommitzsch.

Noch



Countdown
abgelaufen


Kubik-Rubik Joomla! Extensions
Zum Seitenanfang