Diesen Samstag war der 2. Spieltag und wir empfingen die SG Einheit Dresden Mitte, welche ebenfalls aus der OKV Klasse als souveräner Staffelsieger aufgestiegen sind. Bereits am ersten Spieltag zeigten die Dresdner mit neuem Mannschaftsbahnrekord auf heimischer Bahn, das man sie nicht unterschätzen sollte. Zum Spiel, die Mannschaft war fast vollständig ( nur Fritz konnte nicht da sein), sodass ich bei der Aufstellung die Qual der Wahl hatte.

Wir begannen heute mit Sven und Rainer. Sven fand heute zu Beginn besser ins Spiel und das spiegelte sich auch im Ergebnis wieder. Er konnte sich den Mannschaftspunkt mit 4:0 Satzpunkten holen und brachte 560 Holz in die Wertung. Da konnte der Kapitän der Dresdner, Fred Kühn mit 498 Holz nicht ganz mithalten. Rainer begann heute sehr stark, doch mit dem Wechsel auf seine zweite Bahn verlor er etwas den Faden. Doch Rainer konnte sich ebenfalls den Mannschaftspunkt mit 3:1 Satzpunkten und 541 zu 489 Holz von Andreas Gloge sichern. Ein gelungener Start kann man sagen, den wir führten mit 2:0 Mannschaftspunkten und 114 Holz.

Nun starteten Uwe und Christian in die Saison, da beide zum 1. Spieltag nicht anwesend sein konnten. Uwe begann noch etwas zögerlich und fand oft die Gasse nicht, doch nachdem sein Coach Olaf an den richtigen Stellschrauben drehte fand Uwe während der zweiten Bahn immer besser in sein Spiel. Und auf den hinteren Bahnen kamen noch mal 315 Holz an die Anzeige. Auch dieser Mannschaftspunkt ging nach Freital mit 3:1 Satzpunkten und sehr starken 587 Holz zu 512 Holz von Raik Hamann. Christian begann mit sehr starken vollen, doch mit dem Wechsel in die Räumer verlor er die Gasse. Er räumte zwar sicher, doch vieles einzeln was sein Gegenspieler Andre Freudenberg zu nutzen wusste. Christian erspielte sich 537 Holz, doch das Duell endete 1:3 nach Satzpunkten und der Mannschaftspunkt ging nach Dresden zu Andre Freudenberg, welcher sich 554 Holz erspielte. Nun Stand es 3:1 nach Mannschaftspunkten und unsere Führung wuchs auf 172 Holz.

Nun gingen Patrick, der Tagesbeste vom 1. Spieltag und Olaf auf die Bahn. Bei Patrick war heute allerdings der Wurm drin, die Räumer waren sicher, doch auch einzeln. Sein Gegenspieler Sven Müller wusste dies zu nutzen und machte Bahn für Bahn Holz gut. Auch dieser Mannschaftspunkt ging nach Dresden mit 0:4 nach Satzpunkten und 514 zu 571 Holz. Olaf hingegen konnte es spannender machen und war vor der letzten Bahn vorn, doch dann zündete sein Gegenspieler Sven Trommler ein Feuerwerk an 9ern in die Vollen und vor allem in die Räumer. Olaf machte mit 562 Holz bei 0 Fehlwürfen ein tolles Spiel, doch auch dieser Mannschaftspunkt ging leider nach Dresden mit 2:2 nach Satzpunkten und dem Dresdner Mannschaftsbestwert von 574 Holz von Sven Trommler. Zum Schluss konnten wir dieses Duell der Aufsteiger für uns entscheiden.

Aber schaut doch selbst auf die Berichte:

          Spielbericht           2. Spieltag ( leider mit paar Fehlern )

Bereits am kommenden Samstag haben wir unser nächstes Spiel. Diesmal reisen wir zu den Ottendorfern, welches ihr erstes Heimspiel souverän gewannen.

Also drückt uns die Daumen das wir diese Punkte nach Freital entführen können.

Euer Lars

Spielansetzungen

Besucher unserer Seite

Heute 20

Gestern 48

Woche 144

Monat 1896

Insgesamt 98694

Aktuell sind 58 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

nächstes Spiel in Freital

Senioren - Pesterwitz dann Erste gegen Auma

11.11.2017 - 09:00 Uhr

Nach einer Woche Pokalpause rollen die Kugeln wieder. 9:00 Uhr das Städtederby unserer Senioren gegen Pesterwitz und ab 13 Uhr spielen die Männer gegen die thüringer Sportfreunde aus Auma.

Countdown
abgelaufen


Seit



Kubik-Rubik Joomla! Extensions
Zum Seitenanfang