Diesen Samstag fuhren wir zu unserem ersten Auswärtsspiel in dieser Saison. Das Ziel war Ottendorf Okrilla. Wir wussten das die Wand auf Bahn 1 sehr nahe am Spieler ist und wollten uns darauf einstellen…allerdings mit mäßigem Erfolg. Leider mussten wir heute auf Christian und Rainer aus gesundheitlichen Gründen verzichten.


Doch nun zum Spiel und unserem heutigen Startpaar Sven und Olaf. Beide legten eine Traumbahn hin und beiden sicherten sich die erste Bahn und eine Führung von 95 Holz. Dann kam der erste defekt. Alle waren fertig, doch die Anlage wollte den Bahnwechsel nicht machen. Nach ca ner viertel Stunde haben wir gemeinsam das Problem gelöst und es ging weiter. Allerdings hatten unsere Starter die Pause nicht so gut vertragen und mussten beide Ihre zweite Bahn abgeben und wichtige Holz. Doch Sven und Olaf kämpften weiter und dies sollte belohnt werden. Sven sicherte sich den Mannschaftspunkt gegen Matthias Jutzi mit 1:3 und 530 zu 551 Holz. Bei Olaf war es enger, hier stand es 2:2 doch dank der besseren Holz gewann Olaf den Mannschaftspunkt gegen Rene Stübner bei 514:547 Holz. Wir lagen also mit 2 MP´s und 54 Holz vorn.


Nun gingen Uwe und Fritz auf die Bahn. Uwe spielte gegen Toni Zeiler, dieser war zwar ohne Training, doch das hinderte Ihn nicht daran ein sehr starkes Ergebnis zu spielen was weit über seinem Schnitt aus der letzten Saison lag. Uwe spielte ein gutes Ergebnis, doch dieser Mannschaftspunkt ging an Ottendorf mit 3:1 und 570 zu 535 Holz. Fritz hingegen spielte mit Uwe Bühler auf Augenhöhe, einmal teilten Sie sich auch einen Satzpunkt, hier musste die letzte Bahn entscheiden, den nach 3 Bahnen waren sie nach Satzpunkten gleich. Nach den letzten Vollen war Michael Bühler leicht vorn, doch dank dem glücklicherem Händchen in den Räumern ging auch dieser Mannschaftspunkt nach Ottendorf mit 2,5:1,5 bei 516 zu 496 Holz. Nun stand es nach 2:2 bei den MP und wir lagen mit 1 Holz zurück.


Nun gingen Stefan und Patrick auf die Bahn und bekamen mit Thomas Aisch und Manuel Baß zwei starke Gegenspieler. Stefan hatte zu Beginn Probleme in sein Spiel zu finden, doch auch Thomas Aisch hatte Probleme und es stand 1:1 nach 2 Bahnen. Patrick hingegen konnte die Ergebnisse von Manuel Baß nicht halten und gab leider beide Bahnen ab und der große Bahnwechsel stand an.
Doch HALT, zuerst wurde die Bahn 4 auf einmal dunkel. Ein weiterer technischer Defekt? Diesmal nicht, der jüngste Ottendorfer Fan hatte den Schlüssel am Pult entdeckt und musste mal daran drehen. Die Entschuldigung in Kleinkindsprache habe ich zwar nicht verstanden, aber ich denke es war eine.
Dann folgte zwischen Stefan und Olaf ein Spiel was man nur selten zu Gesicht bekommt. Beide wurden immer stärker, doch auf dem gleichen Niveau sodass die Satzpunkte auf den letzten Bahnen immer geteilt wurden. Auch als Stefan 2 9er in Folge in den letzten Räumern spielte, machte Thomas das gleich nach. Es stand also 2:2 nach Satzpunkten, doch der Mannschaftspunkt ging an Ottendorf mit 513 zu 507 Holz. Patrick konnte zumindest die 4 Bahn gewinnen, doch auch dieser Mannschaftspunkt ging an Ottendorf mit 3:1 und 540 zu 509 Holz.
Das Spiel war spannender als es der Bericht vermuten lässt, doch unsere Serie war nach 17 erfolgreichen Spieltagen zu ende. Aber schaut doch selbst auf die Berichte:

      Spielbericht          3. Spieltag

 

Nun heißt es Kopf hoch und neue Kräfte sammeln, denn am kommenden Wochenende haben wir bereits unser nächstes Spiel. Diesmal reisen wir nach Bautzen und da werden wir sicher auf „Stammspieler“ der ersten treffen, da diese sich oben noch nicht festgespielt haben.

Also drückt uns die Daumen
euer Lars

Spielansetzungen

Besucher unserer Seite

Heute 47

Gestern 111

Woche 504

Monat 1428

Insgesamt 124681

Aktuell sind 19 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

nächstes Spiel in Freital

1. Männer treffen auf die Grün- Weißen aus Mehltheuer

10.11.2018 - 13:00 Uhr

13:00 rollen die ersten Kugeln in Duell der Tabellennachbarn. Beide Mannschaften sind schwer in die Saison gestartet und wollen sich die Punkte ergattern. Wir drücken unseren Jungs die Daumen und hoffen auf zahlreiche Zuschauer.

Countdown
abgelaufen


Seit



Kubik-Rubik Joomla! Extensions
Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Zur Datenschutzerkärung Ok Ablehnen