Spiel auf Augenhöhe bis zum Schluss, am Ende glücklich gegen den MSV Bautzen 04 gewonnen!

Hier alle Zahlen zum 5. Spieltag:

Nun aber ein paar Zeilen zum Spiel...

Am 5. Spieltag stand für uns das 4. Punktspiel auf dem Programm. Zu Gast war der MSV Bautzen 04, welche uns in der letzten Saison zu Hause mit 0:8 von der Platte fegten. Dies war für uns am heutigen Tag Warnung genug und wir wollten trotz der Niederlage beim ersten Heimspiel letzte Woche anders rangehen. Da Bautzen allerdings auch ihr letztes Heimspiel aus der Hand geben musste, waren beide Mannschaften also zur Wiedergutmachung verdammt. Ein spannendes Spiel war zu erwarten und der Spielverlauf brachte dies auch zum Ausdruck.

Wir begannen in DG 1 wie gewohnt mit Lucas und Sven, Bautzen schickte Toni Schulze und Felix Röber auf die Bahnen. Zwischen Lucas und Toni entwickelte sich ein Krimi, der am Ende mit dem letzten Wurf die Entscheidung für die Gäste brachte. Nach 3 Bahnen stand es zwar 1:2 gegen Lucas, allerdings lag er mit den Holz in Führung. Er brauchte also trotzdem den letzten Satz, um den MP zu gewinnen. Nach 94 in die Vollen räumte er dann gute 54, doch Toni hatte im letzten Wurf noch vier Kegel stehen und traf 3 Kegel zum Satzunentschieden bei 148 zu 148. Damit holte Toni sich glücklich trotz weniger Holz mit 576 zu 586 von Lucas bei 2,5 zu 1,5 den MP. Im zweiten Duell zwischen Sven und Felix sollte es nicht so spannend sein, aber das 4:0 von Sven bei 585 zu 548 war dennoch erkämpft. In den Vollen konnte sich Felix immer Vorsprung erspielen, aber Sven konterte dies mit starken Abräumern und hatte nach der 3. Bahn den MP bereits sicher. Leider fehlte Sven am Ende etwas die Kraft, um sein heute gutes Spiel mit einem 600er Ergebnis bei 4:0 zu krönen. Der 1. DG brachte uns dennoch unerwartet in Führung, denn bei 1:1 MP hatten Lucas und Sven 44 Holz Plus herausgespielt.

Unser Mittelpaar haben wir heute etwas verändert, für Ralf rückte Mirko an Position 3 und Frank spielte an 4. Stelle. Bautzen schickte die vermeintlich derzeit stärksten mit Mario Kokel und Sebastian Gose ins Spiel und setzte voll auf Angriff. Mirko spielte gut mit gegen Mario, aber die entscheidenden Würfe in den Abräumern konnte er leider nicht setzen. Am Ende verlor Mirko mit guten 561 Holz gegen die erste 600 am heutigen Tag, Mario erzielte sehr gute 606 Holz und gewann den MP mit 3:1 für die Gäste. Was machten Frank und Sebastian im anderen Duell. Auch hier wurde wieder deutlich, was für ein 120 Wurfspiel entscheidend ist. Ja die Abräumer und dies gelang Frank heute deutlich besser als letzte Woche. Genau im richtigen Moment kamen die "Neuner" als Nadelstiche gegen Sebastian, da halfen auch die wahnsinnig schnellen Kugeln mit durchschnittlich 48 km/h von Basti nicht. Der MP ging verdient an Frank, der die Nerven behielt und mit 608 Holz die zweite 600 im Spiel setzte. Sebastian erzielte dennoch gute 578 Holz, verlor aber mit 1:3 das Duell. Ausgeglichen nach MP mit 2:2 konnten wir nach DG 2 die Holzführung mit 29 Plus behaupten.

Es war also das erwartet spannende Spiel und die Entscheidung um Sieg, Unentschieden oder Niederlage sollte in einem Herzschlagfinale im letzten DG entschieden werden. Unser Schlusspaar bildeten wie immer Jörg und Micha, Bautzen setzte auf Macel Weist und Roman Sikor die Hoffnungen. Jörg gegen Macel, da hatte man sich ein deutlich spannenderes Duell erhofft, doch Jörg war heute etwas von der Rolle. Konnte er den ersten Satz noch für sich entscheiden, war er am Ende gegen das konstante Spiel von Marcel chancenlos. Jörg gab mit mageren 545 Holz und dem damit erspielten "Schwein der Mannschaft" den MP ab, Marcel erzielte 581 Holz und 3:1 Satzpunkte. Im anderen Duell ging es auf hohem Niveau um den MP, Michael und Roman schenkten sich dabei in den Vollen nichts. Bedeutet, auch hier konnte Micha heute im Abräumen die entscheidenden Hölzer holen. Satz 1 165 zu 157 (Micha), Satz 2 153 zu 147 (Roman) machte zur Halbzeit 312 zu 310 für Micha. Zu erwähnen, Bautzen kam zwischendurch bis auf 3 Holz ran und ab und zu stand die Anzeige auch auf 4:4 unentschieden. Also nichts mehr für schwache Nerven und Herztropfen waren durchaus angesagt. Auch der 3. Satz nur knapp, 160 zu 154 (Micha) und Satz 4 musste die Entscheidung bringen. Nach den Vollen trennten beide nur 12 Holz, aber Micha behielt die Nerven. Er setzte den Tagesbestwert mit saustarken 620 Holz und gewann den MP bei ebenfalls starken 590 Holz von Roman, der aber mit 1:3 unterlag.

Es war geschafft und wir haben mit einer tollen Mannschaftsleistung den "schweren Brocken" mit dem MSV Bautzen 04 bezwingen können. Endstand 5:3 bei erspielten 3505 Holz zu 3482 Holz. Wer nicht dabei war hat ein wahnsinnig spannendes Spiel und mit drei Ergebnissen über der 600er Marke tollen Kegelsport verpasst.

Nun ist erstmal eine Woche Pause und dann greifen wir auswärts in Auerbach wieder an. Bis dahin allen gute Erholung.

 

Gut Holz Sven

Spielansetzungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
5
6
7
8
9
11
12
13
14
15
16
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Besucher unserer Seite

Heute 6

Gestern 53

Woche 420

Monat 2149

Insgesamt 232724

Aktuell sind 133 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Wetter in Freital

Weather data OK.
Freital
8 °C

nächstes Spiel in Freital

keine Spiele am Wochenende!

24.10.2020 - 09:00 Uhr

Countdown
abgelaufen


Seit



Kubik-Rubik Joomla! Extensions
Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.