Nach dem Zittersieg ein Unentschieden buchstäblich auf der Zielgeraden!!

Im letzten Spiel konnten wir uns den Titel sichern, entsprechend locker sollte heute das Heimspiel gegen den MSV laufen. Die Sportfreunde aus Bautzen sind traditionell gut auf unseren Bahnen, wir sollten also mit der notwendigen Konzentration ans Werk gehen.

Im Startpaar gingen heute Mirko und Lucas ins Rennen. Mirko spielte gegen Robert Tietze. Zwischen Beiden entwickelte sich ein Kopf an Kopf Rennen, im ersten Satz hatte Robert das bessere Ende für sich, nach guten 100 in die Vollen, musste Mirko leider mit 141 zu 148 den Satz abgeben. Satz 2 zeigte ein anderes Bild, leider mit dem falschen Ergebnis. Mit schwachen 120 zu schwachen 122 gab Mirko auch diesen Satz ab. Leider zog sich das durch das ganze Spiel, erst gute Volle und dann schwache Räumer. So ging auch Satz 3 verloren (136 zu 144). Im letzten Satz dann das bessere Ende für Mirko, 149 zu 129. Aber da war der Mannschaftspunkt ja schon in Bautzen, umso bitterer mit 546 zu 543 hatte Mirko mehr Gesamtholz.
Lucas ging gegen Sebastian leider nicht ganz fit ins Rennen. So konnte er sein wahres Leistungsvermögen eigentlich nur auf der 3. Bahn abrufen. Bei 2:2 Sätzen, ging auch dieser Punkt bei 536 zu 571 nach Bautzen. Fazit, 0:2 und 32 Holz minus.

Sven ging nach überstandener Verletzung dann im Mitteldurchgang ins Rennen. Ihm zur Seite Frank. Sven spielte gegen Roman und konnte gleich mit 158 zu 132 den ersten Satz gewinnen. Roman holte sich den 2. Satz mit 151 zu 138, so blieben ein paar Holz Vorsprung. Den gab er zur Halbzeit an Ralf weiter. Der begann sehr mühsam, womit sich wieder bewies, dass Ralf kein Einwechsler ist. Mit 113 ging dieser Satz arg in die Hose. Da Roman 139 spielte, ging er in Führung. Satz 2 bzw. 4 war in Ordnung, da Roman aber mit 155 noch mal anzog, war auch dieser Mannschaftspunkt futsch. 550 zu 570 brachten auch noch Holz nach Bautzen.
Frank spielte gegen Mario und zeigte das bis dahin beste Freitaler Spiel. Da Mario jedoch sehr stark aufspielte, mussten wir auch diesen Punkt mit 3:1 Sätzen und 569 zu 605 abgeben.

Puh, das sah alles andere als gut aus. 0:4 und 95 Holz minus standen da auf der Anzeige.
M & M hatten also eine undenkbar schwere Aufgabe, beide Duelle gewinnen und auch noch 95 Holz für ein Unentschieden holen.

Micha spielte gegen Marcel und Miro gegen Toni. Micha spielte zu Beginn wie unsere ersten beiden Paare, sehr zerfahren. Aber nach nur 87 Vollen zog er mit 61 Abräumer doch an Marcel vorbei. Ab Satz 2 war er im Spiel und ließ Marcel nicht mehr herankommen. 4 gewonnene Sätze und 620 zu 569 machten 51 Holz wett.
Miro hatte mit Toni einen starken Gegner, der ihm das Leben schwer machte. Satz eins ging nach Freital, 164 zu 152. Dann passierte etwas, Miro spielte die Vollen auf Bahn 4 ungewöhnlich schwach. 79 standen zu buche. Trotz guter Räumer konnte Toni mit 131 zu 145 den Satz nach Bautzen holen. Dabei ging er auch holztechnisch wieder in Führung. Der 3. Satz war dann ein Augenschmaus, beide lieferten sich ein Duell auf höchstem Niveau, mit dem besseren Ende für uns, 171 zu 160. Da waren aber noch reichlich Holz über. Der letzte Satz begann mit 45 Holz minus für die Freitaler Spieler. Im letzten Satz kam dann bei Toni der Einbruch. Im Siel in die Vollen, ging ihm nichts. So war zumindest im Duell ein Stand von 114 zu 70 quasi eine Vorentscheidung. Jetzt ging es um die Holz, was soll ich sagen, es gelang. Die beiden M & M schafften es 100 Holz mehr zu spielen, als die beiden Bautzener. Also 4:4 dank 5 Holz Vorsprung, dennoch muss man sagen, dass wir recht schwach gespielt haben.

Wenn wir nächsten Samstag gegen Mehltheuer etwas holen wollen, müssen wir noch eine Schippe drauflegen. 

Gut Holz
Jörg

Hier alle Zahlen zum Spieltag:

Gut Holz

Sven

Spielansetzungen

Besucher unserer Seite

Heute 206

Gestern 3418

Woche 6120

Monat 42250

Insgesamt 1130813

Aktuell sind 54 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Wetter in Freital

Weather data OK.
Freital
13 °C

nächstes Spiel in Freital

Vorerst keine Spiele - Sommerpause!!!

31.07.2022 - 23:59 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen


Kubik-Rubik Joomla! Extensions
Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.