Sieg gegen stark ersatzgeschwächte Auerbacher!!

Samstag kam Auerbach an die Weißeritz. Schon als die Sportfreunde eintrafen, merkten wir, dass etwas nicht stimmt. Den Großteil der Gesichter kannten wir nicht. Grund war eine stark ersatzgeschwächte Mannschaft, die uns das Leben dann leichter machen sollte. Wo Licht ist, ist aber auch Schatten und den haben wir auch sehen können.

Sven und Micha gingen ins Spiel. Sven trat gegen Kevin Pahl an. Kevin merkte man die Unerfahrenheit an, so dass Sven keine Mühe hatte alle 4 Sätze zu holen. Bei sehr konstanter Spielweise zwischen 140 und 155 standen am Ende 4 Satzpunkte bei 595 zu 505 auf der Anzeige.
Micha spielte gegen Christopher Krebs, ebenfalls ein unerfahrener Verbandsligaspieler. Micha konnte sein Potential endlich mal wieder zeigen. Sehr starke 624 waren das Ergebnis. Einzig auf Bahn 1 ließ er ein ganz klein wenig liegen. Christopher konnte da nicht folgen. Bei 478 musste er alle Sätze abgeben.

So ging das Mittelpaar mit 2 : 0 und 236 Holz plus ins Rennen. Lucas traf auf Martin Hamann. Sein Training beginnt sich langsam auszuzahlen, so holte er bei 585 3 Sätze. Martin blieb jedoch immer dran und hatte am Ende 583.
Ralf spielte gegen Lukas Graf, das waren satte 42 Jahre Altersunterschied. Doch bei Ralf wollte es nicht so recht laufen. Gerade im Spiel in die Vollen. Doch mit seiner Erfahrung konnte er „seinen Enkel“ doch mit 3 : 1 bezwingen. Ralf erspielte 539 und Lukas 522.

So ging das Schlußpaar mit 245 Überholz auf die Reise. Jörg wurde kurzfristig ausgewechselt. Der Spielstand und sein Knie sagten da, lieber schonen. Für ihn nahm Richard das Spiel auf. Am Anfang mit 138 musste er den Satz knapp abgeben. Dann kam leider eine Phase wo nichts ging. Richard spielte zu ungenau, um zu treffen, aber zu genau, um den Wurf komplett in die falsche Gasse zu hauen. Das Ergebnis waren 2 schwache Sätze, die an Christian Steiner (einer aus dem Stammsechser) gingen. Im letzten Satz rappelte sich Richard noch einmal auf und holte diesen mit 151. Gegen den Besten Auerbacher hatte er aber keine Chance, 3 : 1 und 514 zu 601. Glückwunsch an Christian, starke Leistung.
Frank spielte gegen Chris Ehrhardt und hier entwickelte sich ein spannendes Duell. Frank sah vor dem letzten Satz schon wieder sichere Sieger aus, lag er doch 2 : 1 in Führung und hatte 20 Überholz. Aber irgendwie wollte der Körper nicht mehr so wie der Kopf. Magere 125 bei starken 156 durch Chris und der Punkt wanderte nach Auerbach. Frank erreichte 562 und musste sich den 573 von Chris geschlagen geben.

Endstand 6 : 2 bei 3419 zu 3262. Was ist das Ergebnis nun wert? Ich denke darüber sollten wir uns keine Gedanken machen, die Woche über fleißig trainieren und dann nächsten Samstag konzentriert ins Spiel gehen.

Gut Holz
Jörg

Hier alles in Zahlen zum 2. Spieltag:

Gut Holz Sven

Zum Saisonstart ein Satz mit X.

Am Samstag gastierten die Freitaler Männer in Mehltheuer, eine Bahn die wir alle kennen und traditionell gut spielen können. Jedoch waren die bisherigen Duelle immer gegen die 1. aus Mehltheuer, diesmal stand uns die Truppe der 2. gegenüber.

Unser Plan war vorn nicht allzu viel einzubüßen, um dann im 2. Teil des Spiels die Punkte zu machen. Vorn Mirko und Frank gegen Stephan und Flo. Stephan legte gleich los wie die Feuerwehr und zeigte eine 171. Dem konnte Mirko mit 123 auf Grund vieler Fehlwürfe nicht folgen. Mirko kam nun zwar besser ins Spiel, aber Stephan holte sich die ersten 3 Sätze. Nur im 4. Satz konnte Mirko punkten. Bei 616 zu 553 war der Rückstand schon ziemlich groß, gar nicht nach unserem Plan. Frank und Flo lieferten sich ein spannendes Duell. Auf der Zielgeraden konnte Frank mit 2 Sätzen und 566 zu 568 den Punkt nach Freital holen.

Nun sollten Sven und Lucas im Mitteldurchgang angreifen. Sven, der im letzten Jahr mit 605 noch der Beste war, kam nicht so richtig ins Rollen. Aber Gerald hatte wohl etwas dagegen, dass der Punkt nach Freital geht und holte sich die ersten beiden Sätze. Sven blieb aber in Schlagdistanz. So konnte er sich den 3. Satz holen, hatte aber 28 Holz Rückstand vor der letzten Bahn. In die Vollen konnte er davon 1 Holz gutmachen. Das Rennen schien gelaufen, aber plötzlich hatte Gerald Probleme beim Räumen. Sven war jetzt hellwach, räumte die goldene Kugel und brauchte im letzten Wurf die 9. Und hat er die 9 gemacht? Ja, hat er. Somit ging das Duell 2:2 bei 559 zu 560 nach Freital.
Lucas, in Zerbst noch der Spieler des Tages, agierte heute viel zu nervös, vor allem im Abräumen. Gegen Dirk entwickelte sich ein eigenartiges Spiel, getreu dem Motto, nimm du den Satz, ich will ihn nicht. Kein Wunder, dass dieses Duell auch 2:2 ausging. Lucas konnte jedoch mit 558 zu 554 auch diesen Punkt für Freital sichern.

3:1 für uns, aber holztechnisch weit hinten. Die Tücken des Satz- und Punktespiels schienen heute auf unserer Seite. Wenn es jetzt Micha und Jörg gelang beide Punkte zu holen, wäre der Sieg möglich. Micha agierte heute ebenfalls sehr nervös, leistete sich ungewöhnlich viele Fehler. Rene Dietzsch spielte dagegen wie aus einem Guß. Eine ruhige aber sehr präzise Kugel, die Micha ein ums andere Mal des Nachsehen ließen. 3:1 bei 603 zu 570 und somit war rechnerisch nur noch ein Unentschieden möglich. Würde Jörg den Punkt holen? Jörg begann stark und hatte zur Halbzeit 2 Punkte und 310 auf der Anzeige. Stefan blieb aber mit 290 in Schlagdistanz. Im dritten Satz dann der Einbruch, mehr als 124 konnte Jörg nicht erspielen. Stefan nutzte die Gelegenheit und zog holztechnisch gleich. Wer den letzten Satz gewinnen würde, hätte den Mannschaftspunkt. Hier war jetzt Jörg wieder im Spiel, jedoch vom Pech verfolgt. Stefan ließ es ein ums andere Mal klingeln und Jörg spielte ein Hamburg mit einem Wurf an. So konnte er Stefan nicht folgen und zog mit 2:2 und 589 zu 579 den Kürzeren.

Da standen wir nun, Plan zurechtgelegt und verloren. Warum? Die Leistung der gesamten Mannschaft war einfach zu schwach. Ein Unentschieden wäre glücklich gewesen, aber da der Punt nur 10 Holz entfernt war, kann man auch von Pech sprechen.

Nun werden wir Kräfte sammeln und gleich am nächsten Samstag zu Hause versuchen es wieder besser zu machen.

Hier noch die Zahlen zum 2. Spieltag:

Gut Holz
Jörg

Beim Spiel in Zerbst endete die Vorbereitung mit einem Sieg!

Am 07.09.2019 bestritten die Mannen um Mannschaftsleiter Ingolf ihr 5. und somit letztes Vorbereitungsspiel. Man war zu Gast in Sachsen Anhalt bei der 2. Mannschaft vom SKV Rot Weiß Zerbst, welche in der 2. Bundesliga Staffel Nord/Mitte spielen. Für die Freitaler war es der erste Auftritt auf den Bahnen des mehrfachen Deutschen Meister, Champions League-Siegers, Weltpokalsiegers und DKBC-Pokal-Siegers. Man wusste also was die Bahnen hergaben und wollte sich mit einem guten Ergebnis zum Abschluss der Testspiele  nochmals beweisen. Leider fehlten heute Frank und Richard, die privat und gesundheitlich verhindert waren.

Wir begannen mit Sven und Lucas das Spiel, die Gastgeber schickten Manuel Wassersleben und Denny Ackermann ins Rennen. Unser Startpaar begann dabei sehr konzentriert und stark motiviert, bereits zur Halbzeit konnten Sven mit 313 und Lucas mit 327 Holz glänzen. Sie lagen deutlich mit 2:0 Sätzen und fast 100 Holz vorn. Sven ging am Ende als ganz sicherer Sieger gegen Manuel von den Bahnen, mit 4:0 und guten 604 zu 529 Holz konnte Manuel heute allerdings nicht seine gewohnte Stärke zu Hause zeigen. So war der 1. MP uns erspielt und auch Lucas war heute nicht zu schlagen. Er erspielte sehr gute 623 Holz und gewann ebenfalls bei 3:1 gegen 573 Holz von Denny den 2. MP. Mit 125 Holz Plus konnte schon ein gutes Polster dem 2. Durchgang übergeben werden.

Nun nahmen Mirko und Ralf ihr Spiel auf und sie mussten sich gegen den Kapitän der Hausherren, Robert Herold und Steffen Heydrich beweisen. Mirko zeigte heute wieder ein gute Spiel in die Vollen und auch die ersten beiden Räumer waren in Ordnung. Trotz 301 zu 293 Holz stand es nur 1:1 zur Halbzeit, Grund waren 2 unötige Fehler auf Kegel 8 im 2. Räumen kurz vor Schluss. Danach war für Mirko leider nicht mehr viel zu machen, Robert explodierte quasi vorallem im Abräumen mit zahlreichen 9er. Nach 167 und 169 mit sagenhaften 142 Räumern stand der Tagesbestwert von starken 629 Holz und ein Sieg mit 3:1 plus MP an der Anzeige - Glückwunsch! Mirko erspielte dennoch mit 576 Holz ein ansprechendes Ergebnis. Und was machte Ralf gegen Steffen? Er lief nach 2 Bahnen bereits einem 2:0 von Steffen hinter her, hatte aber Holztechnisch noch Tuchfühlung. Mit starken 169 in Satz 3 ging er sogar in Führung und verkürzte auf 1:2. Leider ging ihm im letzten Räumen die Puste aus und gab den Satz ab. Am Ende ging somit mit 3:1 für Steffen auch der 2. MP an die Zerbster, obwohl Ralf mit 575 zu 562 nach Holz vorn lag. Es stand nun nach 2 Durchgängen 2:2 in der MP-Wertung, nach Holz lagen wir aber noch mit 85 vorn.

Für den letzten DG gingen nun Jörg gegen Robert Heydrich und Micha gegen Hannes Bräse auf die Bahnen. Trotz einem guten Polster in den Holz war hier noch alles möglich, also gingen auch Jörg und Micha hoch konzentriert an Werk. Beide verloren allerdings im 1. Satz knapp und der Druck wurde von den Gastgebern erhöht. Aber es ging weiter knapp hin und her in den Paarungen, Halbzeit jeweils 1:1 und nach Holzn auf Augenhöhe. Jörg musste im zweiten Abschnitt Robert, der 333 Holz auf die Platte zauberte, ziehen lassen und verlor mit 3:1 bei 627 zu 579 Holz. Damit waren 48 Holz verspielt und Zerbst mit 3 MP im leichten Vorteil, aber da war ja noch Micha. In die Vollen war er heute wieder sehr gut, jedoch gelang ihm bei den Räumern diesmal nicht alles. Er holte sich trotzdem Satz 3 und lag 14 Holz bei 2:1 vor Hannes. Nach den letzten Vollen schien der MP schon sicher, aber Hannes konterte mit 70 im Räumen und glich bei 158 zu 152 in den Sätzen aus. Dank 590 zu 582 Holz konnte sich Micha aber den MP und somit das 3:3 sichern. Am Ende holten wir uns über die Gesamt-Kegel noch die 2 Punkte zum Sieg und gewannen 5:3 bei einer spannenden Schlussphase das Spiel mit guten 3547 zu 3502 Holz.

Es gab auch noch einen 4. Durchgang, in dem für Zerbst Stefan Heckert und Nils-Julian Borchert und für uns noch unser Käpitän Ingolf auf Punkte- und Holzjagt gingen. Micha spielte noch ein zweites Mal, um die Paarungen zu komplettieren. Nach 590 Holz im ersten Spiel holte Micha diesmal mit 3:1 und 595 zu 558 Holz den MP. Ingolf lieferte sich ein gutes Spiel auf Augenhöhe. Mit 2:2 und 556 zu 560 Holz ging hier der MP an Nils-Julian, insgesamt nach 8 Spielern konnten wir auch hier als Sieger mit 4:6 die Bahnen verlassen.

Hier alles in Zahlen und Bildern zum Spiel:

Wir bedanken uns bei Zerbst für die Organisation und das schließlich doch spannende und faire Spiel und freuen uns auf ein Rückspiel in Freital.

Gut Holz Sven

Endlich geht es los mit der Saison, wir fahren zum 1. Punktspiel ins Vogtland zur SG Grün Weiß Mehltheuer 2. und wollen die Punkte an die Weißeritz versuchen zu entführen. Für alle Fan´s gibt es hier zum mitfiebern und Daumen drücken alle Live-Ergebnisse und das Spiel wird auch im Livestream übertragen. Schaut also hier vorbei, wir geben unser Bestes...

Hier alles zum LIVE verfolgen:

Gut Holz Sven

5. Testspiel zur Saisonvorbereitung, wir fahren nochmals nach Sachsen Anhalt

Eigentlich hätte die 1. Männermanschaft ja noch ein Wochenende frei, da die erste Pokalrunde, geplant am 07.09. , nicht gespielt wird. Aber man nutzt diesen freien Tag nochmals zum Testen und wird nach Zerbst reisen. Der Gastgeber aus Sachsen Anhalt ist dabei die 2. Mannschaft, welche in der 2. Bundesliga Staffel Nord/Ost spielt. Wir freuen uns auf das Spiel und auf die Bahnen von SKV Rot Weiß Zerbst, wo ja bekanntermaßen der mehrfache deutsche Meister und Weltpokalsieger zu Hause ist. Es wird für uns der letzte Härtetest, bervor man dann nächste Woche mit dem 1. Spieltag in der Verbandsliga Sachsen die Saison startet. Wir wünschen allen viel Erfolg und Gut Holz...

Hier geht´s zum Liveticker von Tickaroo:

Gut Holz Sven

Spielansetzungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
7
8
9
10
11
13
14
15
16
17
18
21
22
23
24
25
28
29
30
31

Besucher unserer Seite

Heute 129

Gestern 265

Woche 129

Monat 1664

Insgesamt 145846

Aktuell sind 147 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Wetter in Freital

Weather data OK.
Freital
12 °C

nächstes Spiel in Freital

DKBC Pokal - 2. Runde

20.10.2019 - 10:00 Uhr

Am Sonntag gibt sich mal wieder ein Bundesligist auf unseren Bahnen die Ehre. In der 2. Runde des DKBC Pokals treffen unsere 1. Männer auf den KV 96 Liedolsheim. Es wird eine große Herausforderung, aber vielleicht greifen ja die ungewöhlichen Pokalgesetze. Wir wünschen beiden Mannschaften viel Erfolg und "Gut Holz"

Countdown
abgelaufen


Seit



Kubik-Rubik Joomla! Extensions
Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Zur Datenschutzerkärung Ok Ablehnen