Diesen Samstag fuhren wir auf die Bahnanlage von Kleinröhrsdorf. Vor dieser Saison wurde noch viel in die 2-Bahnanlage investiert und das Ergebnis ist gelungen. Es ist zwar weiterhin eine Kunststoffbahn doch das spielen hat Spass gemacht. Leider mussten wir heute wieder auf 6 Stammspieler verzichten...heute fehlten leider Fritz, Olaf, Rainer, Sebastian, Stefan und Uwe.
 
Für uns begann heute Fabian und dieser spielte gegen Heiko Hornuff. Leider konnte Fabian auf den ersten 3 Bahnen sein Leistungsvermögen nicht abrufen, erst auf der letzten Bahn war der Knoten geplatzt, der MP war zwar futsch, aber wichtige Holz konnte er wieder gut machen. Es stand also 0:1 bei -21 Holz.
 
Nun ging Jörg auf die Bahn, er sollte Schadensbegrenzung gegen den wohl stärksten Kleinröhrsdorfer, Olaf Schurig, betreiben. Der Anfang war schwer, doch Jörg konnte sich auf den folgenden Bahnen steigern und sogar einen Satzpunkt holen. Der MP war trotzdem weit entfernt und nun stand es bereits 2:0 und -92 Holz.
 
Als dritter ging Sven auf die Bahn. Sein Gegenspieler war Tino Braun. Sven musste den ersten Satzpunkt zwar knapp abgeben, konnte sich dann aber weiter steigern und endlich den ersten MP für uns holen. Mit 549 Holz konnte auch der Rückstand etwas verringert werden. Nach Mannschaftspunkten stand es 2:1 und einem Rückstand von 64 Holz liefen wir hinterher.
 
Jetzt ging Patrick auf der für ihn ungewohnten 4 Position auf die Bahn. Mit starken Räumern konnte er die erste Bahn für sich entscheiden. Die zweite Bahn musste er zwar an Stephan Hürrig abgeben, doch dann lief es wieder für Patrick. Die folgenden Satzpunkte und somit auch der Mannschaftspunkt waren sicher und auch bei dem Holzrückstand konnte er wichtigen Boden gutmachen. Mit 563 Holz sollte er auch wieder Mannschaftsbester werden. Nach MP stand es nun 2:2 und unser Rückstand war auf 32 Holz geschmolzen. Eigentlich machbar, aber...
 
Nun ging Lars auf die Bahn und spielte gegen Martin Dölling. Auf der ersten Bahn hatte Lars zwar Probleme in den Räumern die Gasse zu finden, doch sicheres Räumen hielt die Fehlerzahl gering. Auf den folgenden Bahnen konnte er sich zwar steigern, doch gegen Martin Dölling war heute kein Kraut gewachsen. In den Vollen konnte Lars ihn zwar halten, doch bei den Räumern keine Chance. Mit vielen vielen 9er in die Räumer kam er auf unglaubliche 264 Holz im Abräumen. ( auf der 3. Bahn - 82 Volle und 80 Holz geräumt). Am Ende erspielte sich Martin Döllig einen neuen Einzelbahnrekord mit 627 Holz, was auch das erste 600er Ergebnis auf dieser Bahn war. Es stand nun 3:1, doch der Holzrückstand wuchs wieder auf 117 Holz an.
 
Christian ging nun auf die Bahn und sollte noch das beste draus machen. Doch bei Christian sollte es heute nicht so richtig klappen. Der Armzug passte nicht und das zeigt sich auch im Ergebnis und somit ging auch dieser Mannschaftspunkt an Kleinröhrsdorf und Robert Kunz, welcher unseren Rückstand vergrößerte und den Sieg für Kleinröhrsdorf mit 6:2 bei 3325 Holz zu 3184 Holz perfekt machte. Dies war auch neuer Mannschaftsbahnrekord.
 
Aber schaut doch selbst noch einmal auf die Zahlen:
 
          Spielbericht          5. Spieltag
 
Am kommenden Wochenende ist nun das Nachholespiel gegen Priestewitz und da müssen endlich die ersten Punkte kommen, sonst sieht es übel aus in der Tabelle.
 
Also drückt uns die Daumen
 
euer Lars

Spielansetzungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
4
5
6
7
8
10
11
12
13
14
15
17
18
19
20
21
22
25
26
27
28
29

Besucher unserer Seite

Heute 171

Gestern 359

Woche 1461

Monat 2746

Insgesamt 150107

Aktuell sind 72 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Wetter in Freital

Weather data OK.
Freital
4 °C

nächstes Spiel in Freital

Die Männer der 2. und 1. Mannschaft zu Hause gefordert!

16.11.2019 - 09:00 Uhr

Am 7. Spieltag treffen um 9 Uhr die Mannen um Kapitän Lars Godzik auf die SG Einheit Dresden-Mitte. Mit dem hoffentlich ersten Sieg will man die "rote Laterne" abgeben. Allerdings muss man dabei auf eine Niederlage auswärts von Priestewitz hoffen. Ab 13 Uhr spielen dann die Männer der 1. Mannschaft gegen den Nerchauer SV. Ein Sieg zu Hause ist dabei auch unbedingt nötig, um wieder Anschluss zum Tabellen-Mittelfeld herzustellen. Wir wünschen allen Mannschaften viel Erfolg und "Gut Holz"

Noch



Countdown
abgelaufen


Kubik-Rubik Joomla! Extensions
Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.