Diesen Samstag fand unser erstes Saisonspiel statt. Wir empfingen zu Hause die sympathischen Kegler vom Liebstädter SV. Unter "Corona Bedingungen" sollte es ein eher ruhiges Spiel werden.
 
Wir begannen mit Sven und Jörg. Ihnen standen Bernd Filip und Uwe Wojack gegenüber. Beide Duelle waren relativ schnell entschieden, da Bernd keinen Zugang zur Bahn fand und Uwe stark aufspielte. In diesem Durchgang war das spannende die Gesamtholz. Im Duell Sven gegen Bernd stand es 4:0 bei 527 Holz zu 415 Holz und damit den MP für Freital. Im anderen Duell konnte Jörg sich zumindest die letzte Bahn gegen Uwe Wojack sichern. Allerdings endete dieses Duell 1:3 bei 486 Holz zu 572 Holz, was auch die Liebstädter Mannschafts Bestleistung sein sollte. Nach Mannschaftspunkten stand es also 1:1 und wir hatten ein kleines Plus von 26 Holz.
 
Im 2. Durchgang gingen Christian und Fritz auf die Bahn und auf Seiten von Liebstadt kamen Erik Hanzsch und Marcus Kristmann dazu. Im Duell von Christian und Erik ging es immer hin und her, die beiden schenkten sich nichts. Doch auf der letzten Bahn lief es bei Christian nicht so dolle ( wobei er eigentlich nur mit seiner 3. Bahn zufrieden sein konnte ) und dies konnte Erik nutzen und spielte zum Schluss stark auf. Dieses Duell endete 1,5:2,5 bei 507 Holz zu 525 Holz von Erik und damit den MP für Liebstadt. Im Duell zwischen Fritz und Marcus begann es ebenfalls knapp, da entscheidete im ersten Satz die Letzte Kugel. Dann konnte Fritz sich weiter steigern und diesem Spiel konnte Marcus nicht weiter folgen. Fritz konnte uns diesen MP mit 3,5:0,5 bei starken 573 Holz zu 531 Holz sichern. Die 573 Holz von Fritz sollten außerdem die Tages Bestleistung in Freital werden. Nun stand es 2:2 nach Mannschaftspunkten, doch unser Vorsprung wuchs weiter auf 50 Holz.
 
Im letzten Durchgang gingen Patrick und Fabian ( welcher nun Stammspieler der 2. Männer ist ) auf die Bahn. Ihnen gegenüber standen Volker Zechel und Jens Ansorge. Patrick begann heute sehr stark und konnte Volker auf den ersten 2 Bahnen klar dominieren, was sich auch in die Holz zeigte. Nach dem großen Bahnwechsel konnte Volker sich weiter steigern, doch der Vorsprung den Patrick herausgespielt hatte sicherten ihm den Mannschaftspunkt. Am Ende stand es hier 2:2 wober der MP an Patrick ging mit 546 Holz zu 509 Holz. Das Duell von Fabian und Jens begann sehr spannend. Hier musste im ersten Satz die letzte Kugel entscheiden mit dem glücklicheren Ende für Jens. Doch nach dem Bahnwechsel spielte Fabian weiter und konnte sich sogar noch steigern, doch Jens brach total ein was sich besonders in den Räumern zeigte. Dieses Duell endete für Fabian mit 3:1 bei starken 560 Holz zu 474 Holz. Unser starkes Schlusspaar konnte beide Mannschaftspunkte sichern und den Vorsprung bei den Gesamtholz weiter ausbauen auf 173 Holz.
 
Die 2 Tabellenpunkte blieben also in Freital mit 6:2 Mannschaftspunkte und 3199 Holz zu 3026 Holz von Liebstadt.
Vielen Dank nochmal für das faire Spiel auch wenn es etwas ungewöhnlich ruhig auf der Bahn zuging.
 
Aber schaut doch selbst noch einmal auf die Zahlen:
 
          Spielbericht          1. Spieltag 
 
Bereits kommende Woche geht es weiter, dann fahren wir zu den alten bekannten von der Einheit Dresden Mitte.
 
Also drückt uns die Daumen
euer Lars