Wichtiger Heimsieg am 6. Spieltag (Spiel 7) gegen SKV Auerbach!

Am Samstag empfing unsere 1. Männermannschaft den SKV Auerbach. Die Auerbacher hatten zuletzt mit sehr guten Heimergebnissen aufhorchen lassen. Wir waren also gewarnt und wollten unseren Tabellenplatz weiter sichern.

So begannen wir mit Sven und Lucas, die gegen Nico Schädlich und Sven Schneider spielten. Dass wir Respekt vor den Auerbachern hatten, merkte man beiden an. Sie agierten ungewöhnlich verkrampft und ließen deshalb das eine oder andere Holz liegen. Es entwickelte sich ein spannender Kampf in beiden Duellen, die unsere Jungs aber im Endspurt gewinnen konnten. So holte Sven gegen Nico mit 3 : 1 und 562 : 549 den Punkt, Lucas seinen mit ebenfalls 3 : 1, bei 576 : 551. In beiden Duellen gab es aber Phasen, wo der Zeiger auch Richtung Auerbach hätte ausschlagen können.

Das Mittelpaar stellte heute die erfahrenen Spieler. Hier hatte es Jörg mit dem besten Auerbacher Martin Hamann zu tun und Ralf spielte gegen Christian Steiner.
Martin spielte auch gleich auf der ersten Bahn eine 167, die Jörg aber mit 170 kontern konnte. Dann zog Martin jedoch seine Kreise und Jörg konnte die kleinen Schwächen nicht nutzen. Er konnte jedoch den Abstand zu Martin geringhalten. Am Ende stand es 1 : 3, 607 : 637. Nach der langen Verletzungspause ein zufriedenstellendes Resultat für Jörg. Bei Ralf war es bis zur Halbzeit sehr spannend, da Punkteteilung im ersten Satz und den zweiten dann hergegeben. Aber Satz 3 und 4 holte sich Ralf souverän. Er gewann mit 2, 5 zu 1,5 bei 582 : 537.

Unser Schlußpaar ging also mit 3 : 1 bei 53 Holz plus ins Rennen. Dieses wurde heute wieder klassisch von Micha und Miro besetzt.
Micha musste den ersten Satz mit 149 : 162 abgeben, legte dann aber gleich eine 172 nach. Ab da schien der Wiederstand von Lars Stock gebrochen und Micha gewann mit 3 : 1 bei starken 619 : 578. Miro begann gegen Chris Ehrhardt gewohnt sicher und gewann Satz 1 mit 156 : 138. Dann gab es einen kleinen Bruch und Miro spielte ungewohnt fahrig. Dennoch holte er auch die Sätze 2 und 3, den Letzen gab er dann noch einmal ab. Er konnte sein Duell somit mit 3 : 1 und 591 : 550 gewinnen.

So steht ein deutliches 7 : 1 auf der Anzeige, das aber in einigen Duellen knapp war. Jörg, der mit 607 nicht schlecht gespielt hat gab als einziger den Mannschaftspunkt her, das jedoch gegen den besten Auerbacher Martin Hamann.

Nächste Woche geht die Reise in die Vergangenheit, beim ATSV gilt es dann. Auf den Bahnen aus den 1970-er Jahren wollen wir versuchen die Heimstärke der Freiberger zu knacken.

Ein Wort noch zum Stream: Der sollte ja gelaufen sein. Leider hatte ich vergessen die Datenübertragung zu aktivieren, weshalb erst am Ende Zahlen zu sehen waren. Sorry, wer aber so etwas sieht, bitte per „was auch immer“ Bescheid geben, dann kann ich das früher abstellen.

Gut Holz

Jörg

Hier alle Zahlen zum 6. Spieltag (7. Spiel)

Gut Holz Sven

Hier die Zahlen zum 5. Spieltag:

Gut Holz Sven

6:2 Sieg in Dommizsch auf nicht sehr fallträchtiger Bahn - alleinige Tabellenführung übernommen!!!

Am vorgezogenen 11. Spieltag (5. Spiel) waren wir zu Gast beim Dommitzscher KC 77 und es erwartete uns eine schwere Bahn. Schon in den vergangenen Jahren zeigte sich diese Anlage als nicht sehr fallträchtig und auch diesmal wurde man von hohen Ergebnissen leider verschont. Dennoch war unser Ziel ganz klar, ein weiterer Auswärtssieg sollte eingefahren werden.

Im Startpaar setzten wir erneut auf Angriff mit Lucas und Micha. Der Plan ging auf und beide holten für uns die Mannschaftspunkte. Micha bewies mit starken 572 Holz für diese Bahn seine derzeit sehr gute Form und wurde auch mit Abstand Tagesbester. Zwischenstand nach DG 1 2:0 nach MP und 58 Holz Plus. In der zweiten Runde machten es Frank und Felix spannend mit 2:2 nach Sätzen, dabei holte Frank mit einem tollen Endspurt den 3. MP für uns. Somit waren wir eigentlich schon auf der Siegerstraße, bei einer Fürung von 3:1 MP und 56 Holz Vorsprung. Dennoch darf man die Hausherren nicht unterschätzen und für unser heutiges Schlussduo, Miro und Sven, hieß es konzentriert zu aggieren und die Holz zu halten. Miro machte seine Sache gut gegen den vermeintlich stärksten der Gastgeber, er gewann sein Duell gegen Stefan Holike mit 3:1 Sätzen und erzielte gute 557 Holz. Sven spielte gegen Wolfgang Rudolf ein Duell auf Augenhöhe, am Ende fehlten dennoch 12 Holz zum MP-Gewinn, schade.

Mit einem Ergebnis von 3193 zu 3117 Holz holten wir uns letztlich dennoch verdient den 6:2 Auswärtssieg und übernehmen nun die erstmalig alleinige Tabellenführung. Am nächsten Samstag wollen wir diese dann zu Hause verteidigen. Zum 6. Punktspiel (5. Spieltag) erwarten wir die noch sieglosen Mannen des TSV 90 Zwickau 2. auf unseren Bahnen und hoffen auf ein erfolgreiches Heimspiel und vielleicht auch wieder den ein oder anderen Fan zur Unterstützung unter einhaltung der vorgeschriebenen 3-G Regel.

Hier alle Zahlen zum 11. Spieltag (vorgezogen / 5. Spiel):

Gut Holz Sven

Ein 7:1 zu Hause gegen den TSV Zwickau 2, in den Duellen war es aber nicht so deutlich!!

Am 4. Spieltag traten wir als Tabellenerster gegen den noch erfolglosen Tabellenletzten TSV 90 Zwickau 2 an. Auf dem Papier mussten wir also die Favoritenrolle annehmen, aber dennoch sollten die Gäste nicht unterschätzt werden. Unser Ziel war aber trotzdem der Heimsieg, um in der Tabelle weiter vorn zu bleiben.

In der Aufstellung gab es heute einige Veränderungen, es begannen in DG 1 Micha und Ralf. Micha erwischte heute leider einen nicht ganz so glücklichen Tag, erspielte aber mit 586 zu 540 Holz bei 2:2 den ersten MP. Ralf begann etwas zögerlich und verlor den ersten Satz knapp, mit drei starken Bahnen jenseits der 150 Holz konnte er Philipp Trabert mit 3:1 bei tollen 605 zu 580 Holz paroli bieten und wir hatten den zweiten MP sicher. Mit 2:0 und 71 Holz plus ging es in DG 2.

In der Mittelachse gingen heute Mirko und Frank an den Start. Mirko begann saustark mit 166 Holz, was gegen die 153 Holz von Mario Dahmen auch von Nöten war zum Satzgewinn. Auf seiner zweiten Bahn wollte man es kaum glauben, es ging fast nix mehr und an der Anzeige standen nur 108 nach 30 Wurf. Das Duell war also wieder offen, aber mit viel Kampfgeist gewann auch Mirko noch den MP, 564 zu 556 bei 2:2 denkbar knapp. Auch Frank kam heute nicht richtig in sein Spiel und gegen Jannik-Noah Wiesener entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe und 4 knappen Sätzen. Für Frank reichte es jedoch am Ende nicht, er verlor mit 553 zu 556 bei 2:2, schade. Nach DG 2 stand es nun 3:1 und der Vorsprung betrug 76 Holz.

Den Schlussdurchgang bestritten heute wieder Sven und Miro, die Gäste schickten Jan Theilig und Michael Wolff ins Rennen. Sven begann mit guten 160 zu 145 Holz und holte sich den ersten Satz. Im weiteren Verlauf spielten Sven und Jan auf Augenhöhe, Jan sicherte sich mit 2 Kegel mehr Satz 2. In den letzten beiden Sätzen behielt Sven die Nerven und sicherte uns den vierten MP. Mit einer 9 im letzten Wurf standen dann auch die 600 an der Anzeige und er gewann mit 3:1 gegen 579 Holz von Jan. Was machte Miro, der bisher immer sicher seine MP holte. Es wurde ein tolles Duell mit Michael Wolff auf hohem Niveau, drei hart umkämpfte Sätze mit maximal 6 Holz unterschied und immer jenseits der 150 brachten vorerst ein 2:1 für Miro bei 468 zu 466 Holz. Im letzten Satz machte Miro dann enorm Druck in den Vollen, spielte 105 zu 84. Michael versuchte sich nochmal zu wehren, aber Miro blieb konzentriert und nervenstark. Am Ende war es das Duell der beiden Mannschaftsbesten, 627 zu 609 bei 3:1 brachte uns den fünften MP. 

Es war vollbracht und wir gewannen ein doch sehr spannendes Spiel mit sehr guten 3535 zu 3414 Holz und 7:1 MP. Wir bleiben damit weiter Tabellenerster und haben nun erstmal 3 Wochenenden Zeit zum Kräfte sammeln, da der 5. Spieltag für uns spielfrei ist. Am 13. November steigen wir dann wieder mit einem sicher erneut schweren Heimspiel ein, zu Gast sind die vogtländischen Mannen vom SKV Auerbach.

Hier alle Zahlen zum 4. Spieltag (6. Spiel):

Gut Holz Sven

Mit einer cleveren Aufstellung zum 6:2 Sieg gegen den Döbelner SC 02/90!

Am 3. Spieltag (4. Spiel) ging die Reise nach Döbeln und wir wollten uns nach der Niederlage letzte Woche in Mehltheuer besser verkaufen. Wir setzten diesmal in der Aufstellung auf Angriff und das Ergebnis zeigte, es war die richtige Entscheidung. Zu Beginn konnten uns Frank und Micha gleich mit 2:0 in Führung bringen und ein tolles Polster von 120 Holz dem 2. Durchgang übergeben. Micha erzielte mit hervoragenden 614 Holz auf dieser schwer fallenden Bahn einen neuen Einzelbahnrekord - Glückwunsch!!

Die Gastgeber konnten in DG 2 wieder etwas Holz aufholen, aber nach MP stand es nun 3:1 für uns. Ralf kam nicht ganz so gut zurecht und verlor leider mit 0:4, aber Sven machte es besser und gewann seiner seits den MP mit 4:0. Diesen Vorsprung gaben wir bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand, unser Schlusspaar mit Lucas und Miro behielten die Nerven und der Sieg war perfekt.

Nächsten Samstag geht es dann nach Dommitzsch und da wollen wir nochmal nachlegen.

Hier alle Zahlen zum 3. Spieltag (4. Spiel)

Gut Holz Sven

Spielansetzungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
10
11
12
13
14
17
18
19
20
21
23
24
25
26
27
28
30
31

Besucher unserer Seite

Heute 599

Gestern 1520

Woche 6027

Monat 48132

Insgesamt 913237

Aktuell sind 46 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Wetter in Freital

Weather data OK.
Freital
3 °C

nächstes Spiel in Freital

Corona Notfallverordnung !!!

21.01.2022 - 23:59 Uhr

Liebe Sportfreunde, leider muss die Kegelbahn für den Spiel- und Trainingsbetrieb ab Montag den 22.11.2021 laut Corona Notfallverordnung geschlossen bleiben. Bitte tragt es an alle Vereinsmitglieder weiter. Traurige Grüße Jörg

Countdown
abgelaufen


Seit



Kubik-Rubik Joomla! Extensions
Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.