Aufstieg zur OKV - Liga ist perfekt!!!

Nun ist es Gewissheit – die 1. Senioren haben den Aufstieg in die OKV-Liga geschafft!

In der letzten Saison wurde der Aufstieg noch unglücklich auf der Zielgeraden vergeben. Wie gewohnt begannen für uns im ersten Starterpaar Eberhard und Ingolf. Der Plan war wieder, mit guten Ergebnissen 2 Mannschaftspunkte und möglichst viele Holz herauszuholen. Und das gelang auch sehr eindrucksvoll. Eberhard erzielte zwar an Satzpunkten „nur“ ein 2 : 2, aber mit seinen 564 : 493 hatte er ein deutliches Holzplus und holte somit seinen Punkt für die Mannschaft. Die Bahnen 1 mit 154 und 4 mit 166 brachten ihm dieses gute Ergebnis. Ingolf spielte heute leider stellenweise etwas aufgeregt und unkonzentriert. Vielleicht hatte er innerlich zu viel Druck aufgebaut, heute unbedingt den Aufstiegssack zubinden zu wollen. Dennoch erzielte er eine gute 547, sein Gegner 484. Damit waren die fest eingeplanten 2 Mannschaftspunkte und noch dazu ein Holzplus von 134 beim KSV.

Unsere Schlußstarter Siegfried und Jürgen sollten mit diesem Vorsprung gelassen an den Start gehen. Beide spielten aber leider unter ihren Möglichkeiten. Siegfried erzielte 489 und Jürgen 487. Für Siegfried reichte dies aber bei der 465 seines Gegners noch zum dritten Mannschaftspunkt. Beide zusammen holten dennoch 10 Holz an Plus heraus, da der beste Starter des Gegners nur eine 501 spielte.

Damit stand am Ende folgendes Ergebnis:    Freital : Loschwitz      5 : 1 und 2087 : 1943

Trotz dieses eindeutigen Sieges ist es am Ende der Saison erforderlich, eine Auswertung vorzunehmen, um daraus Schlußfolgerungen für die neue Saison zu treffen. Als letztes Punktspiel steht am 14. März noch ein Heimspiel gegen Grumbach an. Das sollte zum Abschluß mit einem würdigen Ergebnis enden.

Hier noch die Zahlen zum 13. Spieltag:

Gut Holz

Hans

2020 ist bisher kein gutes Kegeljahr für 1. Senioren!

Wenn der Tabellenführer beim Staffelletzten antritt, und dieser noch keinen einzigen Punkt geholt hat, so geht man doch sicher von einem Sieg aus. Es stellt sich eigentlich nur die Frage, wie hoch dieser ausfällt. Aber im Sport ist das eben nicht so, sonst würde es ja auch keine Sportwetten geben. Und so ist es auch heute eingetreten. Unsere Senioren haben gerade mal so mit einem halben Satzpunkt auf der letzten Bahn ein Remis gerettet. Es kam aber heute auch Beides zusammen; Turbine spielte mit 1922 sein bestes Heimergebnis dieser Saison (der bisherige Durchschnitt lag bei 1864) und wir mit 1900 das zweitschlechteste Ergebnis aller bisherigen Gastmannschaften. Und als ambitionierter Aufstiegskandidat wäre für uns eigentlich auf der ergebnisfreundlichen Bahn von Turbine eine gute 2000 zu erwarten gewesen.

Unser erstes Starterpaar brachte mit Eberhard seinen 472 und Siegfried seinen 484 zwar 2 Mannschaftspunkte, aber leider nur ein Holzplus von 24. Das war ja noch nicht kritisch, da Ingolf heute im zweiten Paar startete und von ihm ein gutes Ergebnis mit einem weiteren guten Plus an Holz erwartet werden konnte. Er spielte aber leider nur 496, sein Gegner 492. Ingolf hatte die ersten beiden Sätze gewonnen, den dritten mit 119 : 126 abgegeben. Um wenigstens noch ein Unentschieden zu retten (zu diesem Zeitpunkt war schon abzusehen, dass die 2 Mannschaftspunkte für das bessere Endergebnis an Turbine gehen werden), musste er den letzten Satz unbedingt gewinnen. Aber auch das 131 : 131 reichte noch zu einem halben Punkt, wodurch er mit 2,5 : 1,5 den wichtigen Mannschaftspunkt holte. Jürgen hat heute in seinen ersten 3 Sätzen absolut nicht in sein Spiel gefunden, sowohl in die Vollen als auch bei den Räumern. Und so stand am Ende leider nur ein Ergebnis von 448, wodurch er gegenüber seinem Gegner 50 Holz eingebüßt hat.

Damit stand am Ende folgendes Ergebnis:    Turbine : Freital 3 : 3 MP und 1922 : 1900 Holz

Anzumerken ist aber auch noch die widerholt hohe Fehlerquote: Eberhard 13, Siegfried 15 und Jürgen 15 ! Daran muss unbedingt gearbeitet werden, denn sollten wir in die Liga aufsteigen, kann man sich solche Schwächen nicht leisten.

Hier alle Zahlen zum 12. Spieltag:

Nun stehen zum Abschluss noch 2 Heimspiele an, am 29.02. gegen Loschwitz und am 14.03. gegen Grumbach. Und da sollten die noch erforderlichen Punkte für den Aufstieg eingefahren werden.

Gut Holz

Hans

Im neuen Jahr weiße Weste eingebüßt!

Nun ist es doch passiert, und wir haben heute bei den Senioren der SG Einheit Mitte unsere erste Niederlage in dieser Saison kassiert.

Unser erstes Starterpaar hat heute leider nur 1 Mannschaftspunkt geholt, aber dennoch ein Plus an Holz von 49. Eberhard spielte 2 : 2 Satzpunkte, aber mit seinem Ergebnis von 488 bei 502 seines Gegners ging der Mannschaftspunkt an Mitte. Ingolf holte alle 4 Satzpunkte und mit seinen 509 bei 446 seines Gegners ein Holzplus von 63. Dieses Ergebnis des ersten Starterpaares war somit keineswegs beruhigend, und es kam nun auf unser zweites Paar eine schwere Aufgabe zu. Jürgen lieferte sich mit seinem Gegenspieler Christian Altenhoff die erste 3 Sätze einen super engen Wettkampf. Jürgen : Gegner 130:128, 121:118; 115:116. Leider bekam Jürgen im 4. Satz einige Probleme sowohl in die Vollen als auch bei den Anspielen bei den Räumern und er mußte diesen Satz mit 117:128 abgeben, womit hier der Mannschaftspunkt erneut an Mitte ging. Matthias spielte gegen den stärksten Mitte-Spieler Harald Dulleck. Und dieser Vergleich verlief in völlig entgegengesetzte Richtungen. Während Harald konstant gut spielte und mit 524 bei nur 2 Fehlern ein sehr gutes Ergebnis erzielte, konnte Matthias in keiner Phase des Spiels mithalten. Seine 457 waren leider entschieden zu wenig. Gegen Harald zu verlieren ist sicher kein Problem. Aber bei einem besseren Ergebnis wären wenigstens noch die 2 Mannschaftspunkte drin gewesen, was zu einem Endergebnis von 3:3 gereicht hätte. Da wir 25 Holz weniger als Mitte haben, hätte schon eine 483 gereicht. Aber hätte hätte . . .

Damit stand am Ende folgendes Ergebnis: Einheit Mitte DD : Freital   5 : 1     und 1962 : 1937

Diese Niederlage wird uns aber sicherlich nicht aus der Bahn werfen, obwohl heute unser Verfolger Helios in Loschwitz gewonnen hat und nur noch 2 Punkte hinter uns liegt.

Unser nächstes Spiel findet erst am 22. Februar bei Turbine statt. Von dort müssen dann wieder Siegpunkte mitgebracht werden.

Hier die Zahlen zum 10. Spieltag:

Gut Holz

Hans

1. Senioren bauen am 11. Spieltag trotz spielfrei Tabellenführung aus!!!

SV Helios 24 Dresden patzt in Radeberg und schließt somit nicht mit unseren Senioren in der Tabelle auf. Trotz spielfrei bleibt man Tabellenführer und hat jetzt 2 Tabellen-Punkte Vorsprung. Am 22. Februar, am letzten Spieltag, können unsere Senioren somit aus eigenen Kraft mit einem Sieg beim SSV Turbine Dresden den Staffelsieg und damit Aufstieg in die OKV-Liga perfekt machen. Dazu drücken wir ganz doll die Daumen und wüschen allen "GUT HOLZ"

Hier alle Zahlen zum 11. Spieltag:

Gut Holz Sven

1. Senioren mit weißer Weste ins neue Jahr!!!

Nachdem das vergangene Spiel gegen den SV Helios gewonnen wurde, wollten die Senioren heute in Radeberg unbedingt nachlegen. Aber auf dieser etwas komplizierten Bahn war dieses Vorhaben nicht so leicht umzusetzen. Um es aber gleich vorweg zu nehmen – mit einer sehr guten Mannschaftsleistung haben unsere Mannen diese Aufgabe souverän gemeistert.

Wie gewohnt begannen im ersten Starterpaar wieder Eberhard und Ingolf. Beide spielten mit 508 bzw. 516 ausgezeichnete Ergebnisse. Das brachte schon die ersten 2 Mannschaftspunkte und ein Plus von 101 Holz. Besonders zu erwähnen ist dabei, dass Ingolf sein Ergebnis ohne Fehlwurf absolvierte – SUPER!!

Im zweiten Paar hatte Matthias mit Bernd Vogler den Tagesbesten (532) als Gegner. Da konnte er mit seinen trotzdem guten 491 die Holzdifferenz in Grenzen halten und nur 41 Holz einbüßen. Beachtlich aber dabei, dass es nach Satzpunkten 2 : 2 stand. Und Jürgen hatte nun wieder die Aufgabe, seinen Gegner wenigstens holzmäßig in Sichtweite zu behalten, denn selbst bei einem Punktverlust sollte dann das bessere Mannschaftsergebnis den Ausschlag zum Sieg geben. Obwohl Jürgen nach 3 Bahnen mit 1 : 2 Satzpunkten und 16 Holz hinten lag, war es nicht groß Besorgnis erregend. Aber auf der 4. Bahn konnte er mit 130 : 110 noch einmal zulegen und so am Ende zum 2 : 2 ausgleichen und mit 473 : 469 seines Gegners sogar noch den Mannschaftspunkt holen.

Damit stand am Ende folgendes Ergebnis: Radeberg : Freital  1 : 5     und 1924 : 1988

Mit diesem Ergebnis haben unsere Senioren außerdem saisonübergreifend das beste Resultet auf den Bahnen von Radeberg erzielt.

Hier die Zahlen zum 9. Spieltag:

Nun kann Weihnachten kommen und vielleicht bringt der Vereins-Weihnachtsmann eine kleine Mannschaftsüberraschung . . .

Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest und dann alles Gute für das neue Jahr!

Gut Holz

Hans

Spielansetzungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Besucher unserer Seite

Heute 84

Gestern 29

Woche 265

Monat 1065

Insgesamt 227094

Aktuell sind 150 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Wetter in Freital

Weather data OK.
Freital
24 °C

nächstes Spiel in Freital

2. Senioren läuten Saisonstart ein !!!

08.09.2020 - 17:00 Uhr

Unsere 2. Senioren starten gegen den Dorfhainer SV 1. in die neue Kreisliga-Saison. Das Spiel wurde in die Woche vorverlegt. Wir wünschen beiden Mannschaften "Gut Holz"

Noch



Countdown
abgelaufen


Kubik-Rubik Joomla! Extensions
Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.